Interessantes


35 jährige Auszeichnung bei der Bundesinnungstagung der österreichischen Installateure am 7.11.2014 in St. Florian


Auszeichnung Klima-Aktiv Energiesparmesse Wels


Nominierung EnergyGlobe 2013 mit dem Biomasse-Projekt Ammering


92 Tonnen CO2 können durch neue Pelletsheizungeingespart werden. Biowärme-Installteur KOTRAX & Autohaus Moschitz leisten aktiven Beitrag zumKlimaschutz.

Das Autohaus Moschitz in Ried setzt absofort auf eine umweltfreundliche und Kosten sparende Heizform. Sowurde die bestehende Ölheizung im Firmengebäude gegeneine ÖkoFEN-Pelletsheizung getauscht. „Durch dieHeizungsumstellung können die CO2-Emissionen jährlichum rund 92 Tonnen reduziert werden, betont Geschäftsführer Dieter Moschitz. Außerdem werden die Heizkosten deutlich reduziert.

224 Kilowatt Heizung sorgt für effizientes Heizen 

Anstelle der bestehenden Ölheizung sorgt nun eine ÖkoFEN Kaskadenanlage aus 4 zusammengeschalteten Pelletskesseln mit insgesamt 224 Kilowatt für die Wärmeversorgung im Autohaus Moschitz. Mittels Deckenstrahlplatten wird die Wärme im in den großen Ausstellungsräumen verteilt. Auch das Privathaus des Familienbetriebes wird mit der Pelletsanlage versorgt. „Die Möglichkeit, mit einem heimischen Brennstoff umweltfreundlich zu heizen, war der Hauptgrund für den Umstieg auf eine Pelletsheizung, so Moschitz. Holzpellets werden regional hergestellt und vertrieben. Die Wertschöpfung bei der Produktion und Nutzung von Holzpellets kommt der heimischen Wirtschaft zugute.

Heizkostenersparnis von über 13.000 Euro jährlich

Ihre wahre Stärke zeigen Pellets imPreisvergleich mit anderen Energieträgern. Zurzeit kann keinanderer Komfortbrennstoff preislich mit Pellets mithalten.Gegenüber Heizöl extraleicht und Erdgas besteht imSeptember 2010 ein Preisvorteil von 44 Prozent. Durch den Wechsel vonÖl zu Pellets Autohaus Moschitz konnte somit nach aktuellenPreisangaben jährlich über 13.000 Euro an Heizkostengespart werden.
„30.000 LiterHeizöl verbrauchten wir pro Jahr, so GF Dieter Moschitz,„
Die Einsparungen mit der Pelletsheizung sind enorm.

ÖkoFEN Pelletskessel speziell für Gewerbebetriebe entwickelt


.l.n.r.) Hannes und David Erhardt(Ökofen),
Mag. Harald Moschitz, Dieter Moschitz.

„Mit dem speziell entwickelten 56 Kilowatt Pelletskessel bietet ÖkoFEN einen Heizkessel an, der Klein- und Mittelbetriebe, öffentliche Einrichtungen und Reihenhausanlagen optimal versorgen kann, betont ÖkoFEN-Fachberater Hannes Erhardt. Die Rieder Firmen Erhardt Erneuerbare Energie GmbH, Kotrax Installations GmbH und das technische Büro Saniton sorgten für den schnellen Austausch der Anlagen. Durch den Einsatz von Pelletsheizungen bei Gewerbe- und Industriebetrieben kann der CO2-Ausstoß deutlich reduziert werden. Im Fall des Autohauses Moschitz wurden 92.000 Kilogramm CO2 eingespart.


Wir wurden ausgezeichnet!
Der Biowärme- Installateur-

Betrieb des Jahres 2009
Silber

ÖkoFen Presseinformation